Brandschutztor

Brandschutztore können als Schiebe-, Roll- oder Sektionaltor ausgeführt werden. Bevorzugte Einsatzgebiete sind Großgaragen, große Industriebetriebe mit mehreren Produktionsbereichen und überall dort, wo der Schutz von Menschen und Werten wichtig ist. Bei Brandschutztüren und –toren wird grundsätzlich zwischen T30 und T90 unterschieden.

Die Zahl 30 bzw. 90 gibt die Zeit in Minuten an, die die Tür bzw. das Tor dem Feuer standhalten muss. Brandschutztüren und -tore sind einmal jährlich von einem Sachkundigen zu prüfen. Diese Prüfung muss nachweisbar sein.