Die Sicherheitstechnischen Anforderungen an kraftbetätigte Tore sind ergänzend zu der  Arbeitstättenverordnung in den Richtlinien ZH 1/94 geregelt. Hiernach müssen kraftbetätigte Tore jährlich mindestens einmal von einem Sachkundigen geprüft werden. Diese Prüfung ist nicht mit der Wartung gleichzusetzen.

Sachkundige sind Personen, die aufgrund Ihrer fachlichen Ausbildung und Erfahrung ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet der kraftbetätigten Tore besitzen und mit den einschlägigen staatlichen Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften, Richtlinien und allgemein anerkannten Regeln der Technik soweit vertraut sind, dass sie den arbeitssicheren Zustand von kraftbetätigten Toren beurteilen können. Zu diesen Personen zählen meine Mitarbeiter. Diese Prüfung muss in einem Prüfbuch eingetragen sein.